FAIRKULTUR-Community - besteht aus Projektbetreibern, Unterstützern und Mitmachern - mit und ohne Genossenschaftsanteilen - ein Auszug aus der Mitgliederliste:
Melanie-Streibelt

10179 Berlin 

Web: www.kleines-paeckchen.de

eMail:melanie@kleines-paeckchen.de

Mein Projekt

Mein Spendenprojekt

Beruf/Organisation:
Autorin und Performancekünstlerin
Puppe "Päckchen"
Kinderbetreuung, Kabarett, Walkact, Moderation, Kommunikations-Seminare, Unternehmensveranstaltungen
Projektnummer: 6682850010

Ein Projekt wird über Genossenschaftsanteile finanziert.

Es wurden für dieses Projekt 20 Genossenschaftsanteile gezeichnet, im Wert von: 2000 EUR.

Mit deinem Genossenschaftsanteil kannst du dieses Projekt und die Gründung der Genossenschaft FAIRKULTUR unterstützen.

Projektbeschreibung:

Kinderbuch

Ab 2017 soll mit ein bis zwei Folgen pro Jahr ein Kinderbuch im Beggerow-Verlag erscheinen für Lese-Anfänger der 2. bis 4. Klasse. Dabei werden verschiedene Orte auf interessante und lustige Weise vorgestellt.

Das Besondere an der Reihe ist, dass die junge Leserschaft der literarischen Hauptfigur namens Päckchen auch in der Realität begegnen kann. Denn dank ihres Puppenkörpers ist Päckchen tatsächlich an verschiedenen Orten in Berlin zu finden, wenn sie Kinderführungen oder kindgerechte Veranstaltungen macht.

Päckchens Abenteuer sind wie kleine Romane für lesebegeisterte Kinder geschrieben. Ausdrucksstarke und witzige Illustrationen begleiten den Text und fordern zu Aktivitäten vor Ort auf. Die erste Folge führt die Leserinnen und Leser zum Schloss Glienicke, wo Päckchen schon seit 2010 Kinderführungen für Kitagruppen und Grundschulklassen anbietet.

Die weiteren Folgen werden das ehemalige größte Kinderheim der DDR in der Königsheide und die St. Hedwigs-Kathedrale vorstellen. Es ist auch möglich, dass Sie Folgen an bestimmten Orten in Auftrag geben. Voraussetzung ist immer, dass es auch in Wirklichkeit einen Bezug zu Päckchen gibt und gemeinsame Aktivitäten an dem Ort stattfinden.

In Frage kommen alle Orte und Themen, die für Kinder spannend sind: Museum für Kommunikation, Berliner Mauer, oder auch Technisches Hilfswerk oder der Alltag in einem Kinderkrankenhaus.

Ab 2017 erstellt der Illustrator, Sebastian Vollmar, die Bilder zum ersten Buch, das in Klein-Glienicke spielt. Die Illustrationen werden auf den Text abgestimmt. Die Finanzierung dieser künstlerischen Arbeit ist noch nicht umfänglich geklärt. Wir brauchen Ihre Unterstützung, um die Qualität der Aufmachung des Buches zu gewährleisten.