Bild 1
Kunst- und Kreativarbeiten 2019 genossenschaftlich organisieren

Kunst- und Kulturarbeit sowie Kreativarbeit brauchen einen Ort des Werdens - der Organisation, Strukturgebung und Datenbündelung - der Wertschöpfung und Bewahrung sowie Erhaltung.

Dieser Ort heißt FAIRkultUR
Bild 1
FAIRKULTUR - eine neue ART der Kulturwirtschaft

Die Genossenschaft FAIRKULTUR versteht sich als gemeinschaftlich organisierte Schnittstelle zwischen Kunst- und Kulturschaffenden, Kreativen, Investoren und Käufern.

Als selbstorganisiertes, genossenschaftliches Netzwerk, bündeln wir Know-How und Erfahrungswissen, das praktisch erprobt ist und
untereinander ausgetauscht wird.

Die Genossenschaft unterstützt Projekte seiner Mitglieder
mit eigenen Serviceleistungen und begleitet so die berufliche Selbständigkeit.

Die Zusammenarbeit bei Finanzierung, Marketing und Verkauf
und die Risikobegrenzung durch die Solidargemeinschaft der Genossenschaft führen zu einer Win-Win-Situation für alle Beteiligten.
Bild 1
FAIRKULTUR-Philosophie

Das Finden gemeinsamer Lösungen :: Der gemeinsame Erfolg :: Transparente Struktur :: Transparente Arbeit

Wertschätzung für die Wertschöpfenden :: Nachhaltiges erfolgsorientiertes Wirtschaften mit Weitblick

Vertrauen von Investoren, Sponsoren und Kapitalgebern :: Intelligente Vernetzung von Talenten und Interessenten

DAMIT ALLE DAVON LEBEN KÖNNEN
DAS BEDEUTET FÜR UNS FAIRKULTUR

FAIRKULTUR ist ein neues kooperatives Finanzierungskonzept mit Weitblick - für Kunst- und Kulturschaffende sowie Kreative.

Mit FAIRKULTUR kannst du dein künstlerisches und kulturelles Vorhaben in einem Projekt solidarisch mit anderen organisieren und Risiken minimieren.

FAIRKULTUR (r)evolutioniert die professionelle Kunst- und Kulturarbeit.
Bild 1
FAIRKULTUR - Kulturwirtschaft 3.0

Bei FAIRKULTUR kannst du genossenschaftlich deine Kunstwerke, Kulturprodukte und Leistungen präsentieren und dem Kunstmarkt anbieten oder an private Kunst- und Kulturinteressierte online verkaufen.

FAIRKULTUR ist ein Inkubator zur Entwicklung von professionellen Projekten.

FAIRKULTUR vereinfacht deine Organisation: Du kannst dein Schaffen mit den Werks- und Leistungsverzeichnissen von FAIRKULTUR organisieren.

Mit Workshops und Serviceangeboten von FAIRKULTUR erhältst du Unterstützung für deine tägliche Arbeit und vieles mehr...

Mit FAIRKULTUR kannst du erfolgreich investieren: Zum Beispiel als Investor.In - in Kunst- und Kulturprojekte oder Kreativprojekte und dich am organisatorischen Aufbau der Genossenschaft beteiligen.
Mit der Genossenschaft minimierst du das Risiko für dein Investment.
FAIRKULTUR berät dich gerne bei der Auswahl deines Investment.

FAIRKULTUR hat viele Genehmigungen seit Sommer 2018 eingeholt und ist auf dem Weg zu einem Finanzdienstleister einer Kulturwirtschaft 3.0, die sich zur Transparenz und Fairness verpflichtet hat.

Bei FAIRKULTUR kannst du mitmachen: Wir freuen uns über weitere KünstlerInnen, Kulturschaffende und Kulturbetriebe sowie Kreative mit ihren Vorhaben und Projekten.

Durch die Zeichnung von Genossenschaftsanteilen kannst du Mitglied bei FAIRKULTUR werden und das schon ab 6 EUR monatlich!

Wir freuen uns über dein Interesse...
Vermietung Coworking Space und Raum für Openspace und Weiterbildungen in Berlin

Du suchst Raum für deine Projekte und Arbeitsvorhaben?

Die Genossenschaft FAIRKULTUR bietet einen Coworking Space je Tischarbeitsplatz ab ca. 100 EUR netto, monatlich, für Kreative an.

Weiterhin werden Raum / Räume für Open Space oder Weiterbildungsveranstaltungen in 10717 Berlin Wilmersdorf, Holsteinischen Straße 57, angeboten. Alles ist ebenerdig erreichbar.
Open Space ab 16,80 EUR netto, die Stunde.

Buchung und weitere Informationen zu den Angeboten erhältst du unter FAIRKULTUR-Tarife.

Bei Fragen wende dich an das Team von FAIRKULTUR - wir helfen dir gerne!
Bild 1
Workshop: Puppen zum Reden bringen

Dieser Schnupperkurs mit Melanie Streibelt und Puppe Päckchen richtet sich an Interessierte, die z.B. im beruflichen Umfeld (Schule, Kita, Therapie, Coaching) mit einer Puppe arbeiten möchten.

Puppen zum Reden bringen

Dieser Einführungskurs mit Melanie Streibelt und Puppe Päckchen richtet sich an Interessierte, die z.B. im beruflichen Umfeld (Schule, Kita, Therapie, Coaching) mit einer Puppe arbeiten möchten. Puppen erweitern die Interaktion mit anderen Menschen. Bitte bringen Sie eine eigene Puppe mit; wer noch keine eigene Puppe hat, kann auch erste Ideen mitbringen, die sich innerhalb der Gruppe weiter entwickeln werden.

Samstag 27.4.2019
10-13 Uhr
in den Räumen des Sterntal e.V.
Rheinstraße 10
12159 Berlin

Im Beitrag von 50 Euro sind Getränke (Tee, Kaffee, Wasser) enthalten.

Teilnehmende können ein Zertifikat erwerben.

Die Teilnahme am anschließenden Fortsetzungskurs ist auch spontan möglich

Du kannst den Workshop hier bei FAIRKULTUR buchen

Workshop-Orte: zurzeit Berlin und Saarbrücken

Ein Seminar von Melanie Streibelt - Foto: Andy Alexander.
Weitere Informationen und Kontakt unter: www.kleines-paeckchen.de